8. Inklusives Nordic Walking - 07.09.2017

Der 8. Inklusive Nordic Walking Lauf lockte auch in diesem Jahr mehr als 100 Teilnehmer in den Durbacher Bienengarten. Start und Ziel waren in Oberkirch-Bottenau gegenüber der Brandstätter Kapelle.

Beim Aufbau trübten noch dicke Wolken und leichte Schauer die Stimmung. Beim 8. Inklusiven Nordic Walking Lauf zeigte sich dann aber die Sonne. Das jährliche Laufereignis, das immer am ersten Samstag im September stattfindet, können die Veranstalter als Erfolg verbuchen. Antje Fenner von den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Offenburg-Oberkirch, Klaus Männle aus Durbach und Andreas Burgert von der BSG Offenburg e.V. durften in diesem Jahr über 100 Läufer begrüßen.

Der fünf Kilometer lange Rundweg führt traditionell durch die malerischen Weinberge rund ums Schloss Staufenberg. Start und Ziel sind in Bottenau gegenüber der Brandstätter Kapelle. Laufzeiten werden nicht genommen - der Spaß an Bewegung stehen im Vordergrund sowie die Freude an Begegnung.

"Es ist einfach ein ganz besonderes Lauf-Event, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammen unterwegs sind und anschließend gemeinsam feiern!" sind sich die Veranstalter einig. Denn der gemütliche Hock nach dem gemeinsamen Laufen im Rebberg bei Kuchen und Wein, Brezeln und Würstchen gehört einfach dazu.

Der Erlös des 8. Inklusiven Nordic Walking Laufs von 900 Euro geht auch in diesem Jahr an einen guten Zweck.